Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Weppersdorf – bestehend aus drei Personen – stellte sich vergangenen Samstag der Atemschutzleistungsprüfung in Bronze. Dabei müssten unterschiedliche Stationen von den Bewerbern durchlaufen werden und theoretisches Wissen steht ebenso auf dem Programm wie die praktische Arbeit mit dem Atemschutzgerät. Die insgesamt 28. Atemschutzleistungsprüfung des Bezirkes Oberpullendorf fand heuer in Frankenau statt. Bewerbsleiter und Bezirksatemschutzreferent HBI Wolfgang Bauer konnte bei der abschließenden Siegerehrung auch den drei Weppersdorfern zur bestandenen Prüfung gratulieren: Nino Handler, Dominik Wagner und Lukas Lebinger! Auch wenn es im Bewerb um das Atemschutzleistungsabzeichen in Bronze keine Wertung gibt, da richtiges und ruhiges Arbeiten hier im Vordergrund steht, erzielte der Weppersdorfer Atemschutztrupp die zweitbeste Zeit/Punktezahl in dieser Kategorie – wir gratulieren!

Fotos: Bezirksfeuerwehrkommando Oberpullendorf / Feuerwehr Weppersdorf

weiterführende Links: 

Bilder